Google-Suche nach Gähnforscher ergibt Genforscher

Entwicklungs- und Testphase des Fragebogens

Unter die Gähnforscher zu gehen ist zwar spannend, aber immer wieder von unliebsamen und seltsamen Überraschungen gespickt. Die Google-Suche nach «Gähnforscher» für meine Quellenseite gehört da noch zu den amüsanten Erlebnissen. «Genforscher» ist ja auch nicht schlecht – einen Cartoon zum Gähnverhalten von Genmais gibt es auch:

 

[siteorigin_widget class=»WP_Widget_Media_Image»][/siteorigin_widget]

Seit Mitternacht des 1. Januar 2019 ist der Fragebogen online zugänglich und wartet auf Ausfüllerinnen und Ausfüller! Vier Wochen Entwicklungs- und Testphase liegen hinter uns – dank der Testgruppe konnte ich die verschiedensten Probleme auf den verschiedensten Ebenen angehen und nun hilft nur noch beten?

Google-Formular

Den ersten Versuch machte ich mit einem Google-Formular. Dieses war in Sachen Zugänglichkeit erstaunlich praktisch und auch sonst gut zu handhaben. Die eingegangenen Antworten konnten auch gleich als Diagramme angeschaut werden. Hier eine  Übersicht der Datensätze aus dem ersten Testdurchgang. Beim Google-Formular war jedoch die Datenübermittlung nicht gewährleistet. Einige Personen aus der Testgruppe berichteten, wie sie aus dem Fragebogens rausgeworfen wurden und ich wusste nicht, weshalb. Andere der fleissigen Testerinnen und Tester investierten ihre wertvolle  Zeit ins Beantworten der Fragen, diese Daten wurden aber nie abgeschickt bzw. kamen nie bei mir an. Warum? Keine Ahnung … jedenfalls nahm ich das als Aufforderung, eine andere Formularlösung zu suchen, auch weil ich die Antworten auf meine anonyme Umfrage nicht in den USA wissen wollte.

LimeSurvey

Ich entdeckte LimeSurvey, eine open source Umfragelösung, die einige Vorteile zu haben schien gegenüber dem zuerst verwendeten Google Formular. Dann kam die erste Rückmeldung zu LimeSurvey von meinem Zugänglichkeit-Tester und einer iPhone-Userin: Die Kurzfassung davon «katastrophal!» Der Versuch mit LimeSurvey war also «für d Füchs» gewesen, obwohl LimeSurvey mir ermöglicht hätte, die erhobenen Daten auf «meinem» Server zu hosten – mit Standort Schweiz.

SoSci

Zum Glück stiess ich auf SoSci, eine deutsche Wissenschaftsplatform, die für nicht-kommerzielle Forschung ihre wirklich schnittige und barrierefreien Formulare online zur Verfügung stellt – nach deutschem Datenschutz. Die Daten werden auf einem Server in Deutschland gespeichert und SoSci bietet jede Menge Tipps, die von der Erstellung des Fragebogens bis zum Finden von Teilnehmenden reichen. Einziger Wermutstropfen, um den ich mich aber erst in ein paar Monaten ernsthaft kümmern muss – die Formate, in welchen die erhobenen Daten heruntergerladen werden können, sind mir noch nicht wirklich vertraut – csv, sql, GNU R??

  • Zeller Marianne sagt:

    Liebe Susanne, ich sehe, da steckt eine Menge Arbeit und Versuche im Entstehen der Umfrage. Ich finde es hat sich gelohnt, sie ist dir gelungen, informativ und einfach auszufüllen! Danke! Marianne

    • Liebe Marianne
      Danke für das Kompliment – wie einfach es ist, die Umfrage auszufüllen wird sehr individuell wahrgenommen. Solange die Arbeit Freude macht, ist es zum Glück leicht, den Einsatz zu leisten …

  • >
    Scroll to Top